Sie befinden sich hier:

    "Quartier" das Wort in aller Munde

    Dem Wunsch vieler Bürger im vertrauten Umfeld alt zu werden soll durch die Schaffung tragender, räumlicher und sozialer Infrastrukturen sowie bedarfsgerechter Wohnangebote nachhaltig entsprochen werden.

    Ein Grundgedanke ist zum einen, die Quantität und Qualität zur Versorgung und Unterstützung älterer und pflegebedürftiger Menschen, sowie Menschen mit Behinderung weitgehend zu verbessern und zum andern einen Lebensraum zu schaffen, in dem alle Generationen gleichermaßen wohnen und Gemeinschaft erleben.

    Der Landesverband Nordrhein richtet daher ein Angebot an die angehörigen Kreisverbände, sie bei der Planung und Durchführung ihrer Quartiersprojekte zu unterstützen und über entsprechende Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten zu beraten.

    Neues Quartiersprojekt "Multikulturelles barrierefreies Bücher(tausch)büdchen des DRK Seniorenzentrums Haus am Sandberg in Vorbereitung

    In wenigen Wochen startet im "Haus am Sandberg" das neue Quartiersprojekt

                      "Multikulturelles barrierefreies Bücher(tausch)büdchen"

    gefördert von der Deutschen Postcode Lotterie. Ziel des Projektes ist es, mit diesem Wagen viele im Quartier lebende Menschen, aller Generationen und Nationalitäten anzusprechen und an einem Ort zusammen zu bringen. Durch den barrierefreien Eingang können auch Menschen mit Behinderung den Wagen ohne Probleme und ohne Hilfe nutzen. Die Bücherregale werden so angeordnet sein, dass sie auch vom Rollstuhl aus erreicht werden können.

    Zwei ehrenamtliche Helfer bereiten bereits fleißig die Stellfläche für den Wagen vor.

    2. Treffen der AG Quartier

    Teilnehmer der AG Quartier

    Am 07. Februar 2018 fand im Stadtteilzentrum in Baesweiler-Setterich mit 11 Quartiersentwicklern aus dem DRK Landesverband und angegliederten Kreisverbänden das zweite Treffen der AG Quartier statt.

    Während eines Stadtteilspaziergangs durch den Ort erklärte Frau Ute Fischer (DRK Kreisverband Städte-region Aachen/Stadtteilmanagerin Baesweiler Setterich) in Ergänzung zur, in der Auftaktveranstaltung gezeigten Präsentation, die Veränderungen im Quartier, die mit Hilfe des Förderprogramms „Soziale Stadt" möglich waren.

    Paul Cromwall führte in einer Halbtagsveranstaltung in das Thema "Community Organizing" ein und erläu-terte die Verwendung in der Praxis anhand von Beispielen aus Deutschland, Osteuropa und den USA. Das 3. Treffen der AG Quartier ist für den 11. Juli 2018 in den Räumen des DRK Multikulturellen Senioren-zentrums Haus am Sandberg in Duisburg-Hochheide geplant.

    Einrichtung einer "AG Quartier"

    Allen Mitarbeitern/innen der Kreisverbände, die bereits in Quartiersprojekten tätig sind, möchten wir die Möglichkeit geben, ein breiteres Wissensspektrum rund um das Thema Quartier zu erwerben.  Das Angebot beinhaltet Vorträge, u.a. auch externer Referenten, Berichterstattung aus Fachforen, Politik und Veranstaltungen, sowie Aufklärung über vorhandene und zukünftige Fördermöglichkeiten. Ferner findet ein reger Austausch der Teilnehmer untereinander zu den Projekten statt.

    Eine 1. Auftaktveranstaltung hat am 18. Oktober in den Räumen des Landesverbandes stattgefunden. Die AG wird 3x jährlich tagen und sich an unterschiedlichen Standorten treffen, um auch andere Quartiere kennenzulernen und zu besichtigen.

    Nächstes Treffen der AG: 07.02.2018 in Baesweiler Setterich

    Der "Quartiersmarkt" auf der REHACARE 2017, Messe Düsseldorf

    Gülsen Litherland (links) und Julie Ilner (rechts) vom DRK-Kreisverband Heinsberg e.V.

    Am 06. Oktober 2017 beteiligte sich der  Landesverband Nordrhein gemeinsam mit dem Kreisverband Heinsberg am Quartiersmarkt der REHACARE 2017, um dort die Projekte zur Schaffung lebenswerter Quartiere im Kreisverband Heinsberg zu präsentieren.

    Das DRK-Seniorenzentrum „Haus am Sandberg“ und das Sozialwerk St. Georg Niederrhein luden am 13. Juli 2017 zur Aufstellung der ersten roten Bank im Quartier.

    Einweihungsfeier "erste rote Bank" im Quartier Duisburg Hochheide

    Ein lebendiges Quartier und einen guten Ort der Nachbarschaft zu schaffen, ist die Vision eines Projektes des DRK Multikulturellen Seniorenzentrums "Haus am Sandberg" und des "Sozialwerk St. Georg" Niederrhein.

    Die in Zukunft entlang der Poststraße aufgestellten Bänke werden ein Symbol für Begegnungen zwischen Menschen verschiedener Generationen und sollen das "Haus am Sandberg" mit dem "Sozialwerk St. Georg" verbinden.

    Quartier Hardter Broich Pesch in Mönchengladbach

    Erster "runder Tisch" des Quartiers Mönchengladbach Hardterbroich im Haus am Volksgarten

    Am 30.06.2017 fand das erste Treffen der Akteure des Quartiers Hardterbroich-Pesch im Haus am Volksgarten statt. Am 09.07.2017 in der Zeit von 13 bis 18 Uhr trafen sich die Bürger des Quartiers zum Stadtteilfest im Volksgarten. Vereine, Schulen, Kindergärten, Alten- und Behinderteneinrichtungen aus dem Stadtteil haben das Fest gemeinsam ausgerichtet.  Das DRK Haus hat die Planungstreffen der Gruppe organsiert und die Räume bereitgestellt.